Goldwaschen
in der Schweiz, in Österreich 
und in Deutschland
 

Ein Informations-Service der AG Minifossi
in Kooperation mit der AG Internet der 
Friedrich-Ebert-Schule
D - 79650 Schopfheim


Fachliteratur
Das Gold aus Bayern

Wir empfehlen an 1. Stelle - auch auf Grund seiner reichhaltigen Literaturquellen - ein besonders informatives Buch (es enthält auch sehr praxisbezogene Tips und Fundstellenangaben für Goldwäscher):

Bayerisches Geologisches Landesamt GLA (Hrsg.):Gold in Bayern - Vorkommen am Westrand der Böhmischen Masse - Geologie - Mineralogie - Geochemie - Montangeschichte.
Zusammengestellt von Dr. G. Lehrberger (s.u.). Geologica Bavarica, 102, 424 S. München 1997


 Mehr Infos durch Direktlink:  Dr. Lehrberger 


Institute of Archaeology Prag (Hrsg.)(1997): Das Prähistorische Gold in Bayern, Böhmen und Mähren:
Herkunft - Technologie - Funde, Band 1 (Textband)

Das Prähistorische Gold in Bayern, Böhmen und Mähren:
Herkunft - Technologie - Funde, Band (Kataloge/Tafeln). Prag 1997


ANDORF, F. (1992): Neue Forschung zum Fichtelgold.
Golddepesche, Jg. 6, Okt. 1992.Titisee-Neustadt, S. 10 - 11.

ANONYMUS (NN) (1790): Beschreibung der Gold-Cronacher Gold- und Silberbergwerke im Fürstenthum Bayreuth.
in: Allg. Archiv Länder und Völkerkunde, Bd. 1. Leipzig, S. 182 - 195.

ANONYMUS (NN) (1895): Der Antimonbergbau von Goldkronach in Bayern.
Glückauf, Jg. 1895, Essen, S. 861.

ANONYMUS (NN) (1998): Goldfunde in Taunus und Spessart – dpa-Pressemitteilung vom 26.08.1988 (mit Hinweisen auf Eifel, Westerwald, Hunsrück, Taunus, Ardennen, Spessart, Schwarzwald, Bayerische Wald, Eisenberg (Korbach), Harz (Rammelsberg)

ARNOLD, E.; LEHRBERGER, G. (1990): Aurifodina Goldcronacensis. Die Goldfundgrube von Goldkronach.
Aktuelle Geoinformation, Bergwerksportrait Messe-Katalog 'Mineralientage München 1990'
München, S. 100 - 102.

BAUER, B. (1970): Zur Geschichte der Gemeinden Langnau, Pullenried, Wildeppenried.
in: Der Landkreis Oberviechtach in Vergangenheit und Gegenwart.
Aáling/München, S. 125 - 137.

BAYERISCHES OBERBERGAMT (1980): Aus der Geschichte des Bergbaus in Bayern.
in: Das Bayerische Oberbergamt, Internationale Industrie-Bibliothek, Bd. 114/209.
München, S. 11 - 23.

BRÜLL, M. (1925): Die Goldgewinnung im Fichtelgebirge.
in: Technische Blätter, Wochenschrift zur Deutschen Bergwerkszeitung, Nr. 40 u. 43.

BUCH, H. (1934): Münzen und Medaillen aus Fluß- und Berggold.
Blätter für Münzfreunde, N.F. 5.

BUSCHENDORF, F. (1931): Das Gangrevier von Brandholz-Goldkronach in Fichtelgebirge - Jahrbuch des Halleschen Verb. für die Erforschung der mitteldeutschen Bodenschätze; Halle

DAMASCHUN, F. (1990): "Warum zweifeln Sie, Lieber K. an unserem Goldgehalte" - Alexander von Humboldt sammelte in Goldkronach für das Berliner Mineralienkabinett.
Aktuelle Geoinformation, Messe-Katalog 'Mineralientage München 1990'  Bergwerksportrait.
München, S. 103 - 105.

DEMPF, A. (1933): Inn-Gold.
Heimat am Inn, Jg. 7, Nr. 1. Wasserburg, S. 3 - 6.

FUCHS, F. (1996): Das Gold in der Kulturgeschichte und in der Kunst.
in: Gold im Herzen Europas - Gewinnung, Bearbeitung, Verwendung, Auf- s„tze und Katalog, Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Band 34.
Theuern, S. 157 - 187.

GAERTNER, H. (1935): Bericht über Aufschlußarbeiten in Neualbenreuth.
Unveröffentlichter Bericht an die Bergbau AG Bayerland. Mitterteich, 3 S.

GAERTNER, H. (1935): Kurzer Bericht über die wirtschaftlichen Aussichten des Goldbergbaus bei Neualbenreuth nach den Aufschlüssen vom 14.10.1935. Mitterteich, 1 S.

GAERTNER, H. (1937): Die Goldlagerstätte von Neualbenreuth nebst Vorschlägen zu ihrer Untersuchung. 15 S.

GEBHART, H. (1935): Das spätmittelalterliche Goldgeld in Altbayern.
in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Bd. 8. München.

GÖTZ, M. (1914): Vom Goldkronacher Bergbau.
in: Heimatkalender 'Der Mainbote von Oberfranken', Jg. 4.
Lichtenfels, S. 44 - 46.

GÖTZ, M. (1929): Von den alten Bergwerken in Brandholz.
in: Der Siebenstern, Jg. 3. Hof, S. 6 - 11.

GRAUTOFF, F. (1923): Goldbergbau in Deutschland.
in: Die Gartenlaube, Illustriertes Familienblatt, Nr. 29, v. 19.7.1923.
Leipzig.

GROSSMANN, A. (1921): Goldbergbau im Fichtelgebirge.
Bayerische Heimat, Jg. 2, 15. Lieferung, S. 119.

HANAUER, J. (1975): Alte Goldgruben bei Eslarn.
in: Oberpfälzer Heimat, Bd. 19.Weiden, S. 119 - 120.

HALLER, R. (1972): Historischer Gold- und Silberbergbau.
Zeitung 'Der Bayerwald-Bote' vom 5.2.1972. Passau.

HEIN, WOLFFANG-HAGEN; ARNOLD, EBERHARD; ZÜRL, FRITZ (1992):
Alexander von Humboldts Generalbefahrungsbericht der fränkischen Gruben im Jahre
1795 (Teil 1) – Bericht über das Nailaer Bergamts-Revier.
Historischer Verein für Oberfranken, Bayreuth. Sonderdruck aus: Archiv für Geschichte von Oberfranken, Bd. 72.

HERRMANN, V. (1995): Ein frühneuzeitlicher Goldröstofen auf dem Goldberg bei Goldkronach.
Das archäologische Jahr in Bayern, 1994. Stuttgart/Theiß, S. 181 – 183.

HOFNER, H. (1960): Ein Gold- und Silberbergwerk in Alt-Hof.
Der Siebenstern, Zeitschrift des Fichtelgebirgsvereins, Bd. 29 ff.
Hof, S. 1 – 2.

HÖRNER, E. (1922): Zum Goldberg bei Goldkronach.
Fränkische Heimat, Jg. 1, H. 6. S. 101 - 103

HUND, R. (1929): Von alter und moderner Goldgewinnung  im Fichtelgebirge.
in: Die Goldschmiedekunst, Nr. 26, S. 520-522,

KNÖPFLER, A. (1924): Goldwäschereien und Goldbergbau im kuroberpfälzischen Pflegamte Murach.
Das Bayerland, Jg. 34, Nr. 18. München, S. 297 – 300.

KÖSTLER, M. (1992): Wasser und Holz, Gold und Eisen: Aspekte des Bergbaus rund ums Ernestgrün im Tillental.
in: KÖSTLER, M.: 100 Jahre Ottengrün (b. Münchberg), Vereins- und Ortschronik von Ottengrün und Ernestgrün. Ottengrün, S. 55 – 69.

KRAUSS, A. (1924): Der Goldbergbau im Fichtelgebirge.
Bayerische Heimat, Jg. 5, 37. Lieferung, S. 291 – 292.

KULL, J. (1885): Die Flußgold-Dukaten der Pfalz und Bayerns.
Mittheilungen der Bayerischen Numismatischen Gesellschaft, Bd. 4.München,
S. 119 – 121.

LAUTER, M. (1948): Antlitz und Wesen der alten Goldbergbaulandschaft von Goldkronach im Fichtelgebirge.
Phil. Dissertation, Erlangen.


Dr. Lehrberger 

LEHRBERGER, G.; WOLF, H. (1991): Das historische Bergbaugebiet entlang des Großen Regens an der nördlichen Hofwiese bei Theresienthal/Stadt Zwiesel.
Unveröff. Bericht TU München u. Bergbau- u. Industriemuseum Ostbayern. München,
4 S. + 3 Anl.

LEHRBERGER, G. (1992): Ex Auro Isarae. Wiederentdeckte Lagerstätten des bayerischen Goldes.
TUM - Sonderreihe Forschung für Bayern, Bd. 3. München, TU, S. 14 - 15.

LEHRBERGER, G. (1995): Mathias von Flurls 'Tagebuch oder umständiger Bericht' über eine Reise zu Bergwerken in der Oberpfalz und im Bayerischen Wald im Jahre 1787.
Ostbairische Grenzmarken - Passauer Jahrbuch für Geschichte, Kunst und Volkskunde, Jg. 37. Passau, S. 161 – 193.

LEHRBERGER, G. (1996): Goldlagerstätten und historischer Goldbergbau in Bayern.
in: Gold im Herzen Europas - Gewinnung, Bearbeitung, Verwendung, Aufsätze und Katalog, Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Band 34. Theuern, S. 17 – 64.

LEHRBERGER, G. (1996): Die Goldreviere in Böhmen - mehr als Glanz vergangener Zeiten.
in: Gold im Herzen Europas - Gewinnung, Bearbeitung, Verwendung, Aufsätze und Katalog, Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Band 34. Theuern, S. 73 – 88.

LEHRBERGER, G. (1996): Gold im Raum Oberviechtach. I. Historischer Bergbau - Quellen und Geländebefunde.
in: Oberviechtacher Heimatkundliche Beiträge, Band 4/1996. Oberviechtach. S. 61 – 106.

MANSKE, D.; STERNBERG, H. (1964/65): Über einige Grubenfelder im Oberpfälzer Wald.
Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft Erlangen, Jg. 11/12.
Erlangen, S. 400 – 414.

MARTINEK, KLAUS-PETER & LEHRBERGER, GERHARD (1996): Die Goldvorkommen im Bayerischen Wald unter besonderer Berücksichtigung des
Zwieseler Winkels.
Sonderdruck aus: Der Bayerwald, 4/96 anlässlich der Ausstellung „Gold im Zwieseler Winkel“ im Waldmuseum Zwiesel.

MAY, E. (1983): Aus der Geschichte der Bergbau AG 'Fichtelgold'.
in: Nugget, Heft 4, Jg. 1983, S. 7 - 8.

MÜLLER, W. (1969): Goldkronach - Bergbau und Stadtfreiheit.
Archiv für Geschichte von Oberfranken, Bd. 49.Bamberg, S. 257 – 263.

NEUKOM, W. (1955): Ein Gewerkenbuch von Goldkronach aus den Jahren 1481/83.
Mitteilungen des Vereins für Geschichte des Stadt Nürnberg, Bd. 44,
Nürnberg. S. 25 - 57.

NEUMEYER, A. (1938/39): Inngold.
Heimat am Inn, Jg. 12, Nr. 11.Wasserburg.

PASCHER, G. (1985): Gold aus dem Fichtelgebirge - ein montanhistorischer und mineralogischer Überblick.
Lapis, Jg. 10, H. 10. München, S. 25 ff.

PASCHER, G. (1990): Fichtelgold.
Erzmetall, Jg. 43, 1990. Weinheim, S. 132.

PFAFFL, F. (1990): Zur Geologie und Montangeschichte der Goldfunde im Bayer- und Böhmerwald.
Der Bayerische Wald, Jg. 23, Nr. 1. Grafenau/Morsak-Verl., S. 9 – 11.

RAUH, KLAUS; LEHRBERGER, GERHARD (1997): Geländespuren und Geschichte des Goldbergbaues in der Münchberger Gneismasse und im Frankenwald, Oberfranken
in: Geologica Bavarica, 102, 77 - 100, München 1997

RITSCHEL, B. (1983): Zur Bergwerksgeschichte Goldkronachs.
Archiv für die Geschichte von Oberfranken, 1983. Bayreuth, S. 17 - 51.

SCHMIDT, A. (1909): Die Goldgewinnung im Fichtelgebirge und die Hohenzollern.
in: Der Erzbergbau, Jg. 5, Heft 21. Frankfurt, S. 382 – 384.

SCHMIDT, A. (1912): Geschichte der Goldgewinnung im nördlichen Bayern.
in: Zeiten und Völker, Heft 9, Jg. 1912. Stuttgart, S. 206 – 208.

SCHMIDT, A. (1914): Ein deutsches Goldland.
in: Stein der Weisen, Bd. 46, S. 36 – 42.

SCHUBERTH, H. (1930): Auf der Suche nach Gold im nördlichen Oberfranken.
Der Siebenstern, Jg. 4, Nr. 5. Hof, S. 69 – 72.

SEIDL, G. (1924): Die Goldwäscherei des böhmisch-bayrischen Grenzwaldes und seiner  Umgebung im ersten Jahrtausend nach Christi Geburt.
in: 2. Böhmerwaldjahrbuch für Volkskunde und Volksbildung im Böhmerwald.

SEITZ, R.; WOLF, H. (1971): Über den älteren Erzbergbau im Stiftland Waldsassen.
Acta Albertina Ratisbonensia, Nr. 31.Regensburg, S. 15 – 56.

SEYFERT, I. (1978): Im Jahr 1911 hat man bei Lindbergmühle nach Gold gegraben. Heinrich Schmitz aus München hatte Schürfrechte / Spurlos verschwunden.
Zeitung der Bayerwaldbote, vom 19.5.1978. Passau.

SEYFERT, I. (1981): Der Abbau von Erz- und Quarzvorkommen im Bereich des Nationalparks Bayerischer Wald.
Aufschluss-Sonderband, Nr. 31, Bay. Wald. Heidelberg, S. 33 – 47.

SIEGHARDT, A. (1933): Gold und Silber im Fichtelgebirge. Wiederaufnahme des Bergbaus bei Brandholz.
in: Oberfränkische Heimat, Jg. 10, S. 72  -74.

SINGER, F. (1961):
Ein Besuch im Goldkronacher Bergbaugebiet im Herbst 1853.
in: Der Siebenstern, Jg. 30, H. 3. Hof, S. 24 – 27.

STREIT, F. (1958): Fichtelgebirgsgold.
in: Der Siebenstern, Jg. 27.Hof, S. 8 u. 28.

STUMPF, G. (1996): Gemünztes Gold im nachantiken Bayern.
in: Gold im Herzen Europas - Gewinnung, Bearbeitung, Verwendung, Aufsätze und Katalog, Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Band 34. Theuern,
S. 135 – 142.

TIMANN, U. (1996): Edelmetallgewinnung, -verkauf und verarbeitung durch Nürnberger Kaufleute und Handwerker im Spätmittelalter.
in: Gold im Herzen Europas - Gewinnung, Bearbeitung, Verwendung, Aufsätze und Katalog, Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Band 34.
Theuern, S. 199 – 216.

ULLMANN, J. (1742): Grundriß über das Gold- und Zinnseiffen Werk Gelobte Land genannt in und neben den Roesla-Fluß nächst Furthammer gelegen.
Staatsarchiv Bamberg. Bamberg.

ULLMANN, J. (1765): Beschreibung der in dem Bayreuthischen Goldcronacher Berg Revier 1759 gangbaren Zechen und Hütten.
in: Fränkische Sammlung aus der Naturlehre etc. Nr.7. Nürnberg, S. 437 – 450.

VOLLRATH, P. (1928): Das deutsche Gold.
Aus der Heimat - Naturwissenschaftliche Monatsschrift aus der Heimat, Jg. 41, Heft 8.
Stuttgart, S. 225 – 265.

WALDHAUSER, J.; LEHRBERGER, G.; MORTEANI, G. (1994): Goldland Gabreta - 4000 Jahre der Goldwäscherei und des Goldbergbaus beiderseits des Böhmerwaldes in Südböhmen und Ostbayern.
Führer durch die Ausstellung im Technischen Nationalmuseum und Katalog der bedeutendsten Exponate. Prag. 74 Seiten.

WINKLER, U. (1991): Zur Geschichte der Goldwäscherei und des Bergbaues im Inneren Bayerischen Wald in der Zeit der Degenberger (1300-1602).
Der Bayerische Wald, Jg. 26. Grafenau/Morsak, S. 18 – 22.

WINKLER, U. (1991): Notizen zur Goldwäscherei an Bayerischen Flüssen vom
16. bis zum 19. Jh.
Bayerisches Hauptstaatsarchiv München (HStAM) und Bayerisches Staatsarchiv Landshut (STALa). Der Bayerische Wald, Jg. 26.,Grafenau/Morsak, S. 23 – 24.

WINKLER, U. (1996a): Goldland Bayerischer Wald?
in: Schöner Bayerischer Wald, 110, Grafenau, S. 15 – 17.

WINKLER, U. (1996b): Die Golderzgrube „Luitpoldzeche“ bei Lindbergmühle nördlich von Zwiesel.
in: Der Bayerwald, 1, Seite 10 – 17.

WOLF, P. (1996): Gold als Handelsware. Der Edelmetallhandel zwischen Prag, Regensburg und Venedig im späten Mittelalter.
in: Gold im Herzen Europas - Gewinnung, Bearbeitung, Verwendung, Aufsätze und Katalog, Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Band 34.
Theuern, S. 189 – 198.


Rhein Schwarzwald Bayern Eifel
Eder  Thüringen Korbach Andere Regionen


Fachliteratur


                                    Homepage
                                               © ws-minifossi-2007